DOUBLE FEATURE
Home
Die von Alexander Rischer fotografierten Objekte, Skulpturen und Orte scheinen zunächst eine ganz andere Sprache zu sprechen als die abstrakten, am Computer gezeichneten Inkjet Prints von Katrin Bahrs. Doch da, wo auf den Fotografien Rischers der Hintergrund in den Vordergrund kippt, das Motiv sich in seiner Struktur verliert oder Schatten ganz eigene Formen werfen, spannt sich ein Faden zu den Computercollagen von Katrin Bahrs, auf denen unterschiedliche Formen sich zu fragilen Gebilden zusammenfinden, Oberflächlichkeit Tiefe suggeriert und abstrahierte Bildfiguren ihre Herkunft andeuten, jedoch nicht mit Sicherheit preisgeben. In beiden Positionen geht es um das Fragmentarische, das Unterbrochene und vage Erinnerte, um das Festhalten eines kurzen Moments, einer nicht eindeutig beschreibbaren Stimmung oder Situation.